SECOPTENA

Lizenzmodell Concurrent Use

Sprache wählen

Consurrent Use Lizenzmodell

Das Concurrent User Lizenzmodell ist eine Form der Softwarelizenzierung, bei dem der Lizenznehmer die Software auf beliebig vielen Computern innerhalb einer Unternehmens, eines Netzwerks oder einer Organisationseinheit installieren darf. Die Softwarenutzung durch gleichzeitige Benutzer (Concurrent User) ist durch die Zahl der erworbenen Lizenzen beschränkt. Diese Form der Lizenzierung wird auch als Floating License (z.B. Siemens PLM NX, Dassault Systems CATIA) oder Netzwerklizenz (z.B. ESRI ArcGIS) bezeichnet.

Beispiel

In einem Unternehmen arbeiten 100 Ingenieure mit einer CAD Anwendung. Bei einer „Concurrent User Lizenz“ können zunächst alle Arbeitsplätze mit der Software ausgestattet werden. Der Lizenznehmer hat festgestellt, dass wegen Urlaub, Krankheit, Besprechungen und Weiterbildung immer nur maximal die Hälfte der der 100 Entwickler gleichzeitig die Anwendung nutzt. Somit müssen, trotz eines Sicherheitspuffers, nur 55 Floating Lizenzen angeschafft werden.

Vorteil

Weniger Admin - Musterarbeitsplatz

Der Vorteil für das Unternehmen, im Gegensatz zu einem Named User oder  Node Locked Lizenzmodell, liegt darin, dass es sich nicht im Vorfeld eines Softwarevertrages auf die Zahl der Nutzer (named user) oder die Zahl der Computer (node locked) für ein Produkt festlegen muss.

Es wird mit dem Softwarehersteller

  • die maximale Anzahl der gleichzeitigen Nutzer
  • das Netzwerk, das Unternehmen oder die Organisation

 im Vertrag festgelegt.

Der Lizenznehmer muss sich Gedanken machen, wie das Verhältnis von Nutzung zum angebotenen Softwarepreis steht. Sollte sich ein Nutzungsverhältnis von einer Lizenz  zu zwei möglichen Nutzern ergeben, ist ein Mehrpreis von 30% für die Concurrent User Lizenz gegenüber der Named User Lizenz ein lukratives Angebot.

Umsetzung

Zur Realisierung und Überwachung der gleichzeitigen Nutzer setzten die Softwarehersteller Lizenzmanagement-Software wie FlexNet (FLEXlm) oder LUM ein. Die Lizenzmanagement-Software zählt die Anzahl der gleichzeitigen Benutzer und überwacht die Rückgabe von Lizenzen.

OpenLM

Um die Auslastung in Echtzeit zu überwachen und die aktiv eingesetzten Lizenzen zu managen kommt dann OpenLM zum Einsatz. Erst mit OpenLM ist es möglich alle Vorteile des Concurrent User Lizenzmodells zu nutzen und z.B. ungenutzte Produkte wieder aktiv freizugeben und somit allen Nutzern zur Verfügung zu stellen. Nur mit einer lückenlosen Aufzeichnung der Lizenznutzung und dem aktiven eingreifen der Lizenznutzer wird das Concurrent Lizenz Modell ein kommerzieller Erfolg.

lesen Sie mehr über aktives Lizenzmanagement mit OpenLM ...